Anatomie eines ,,Königskoopas"

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gast am Mi Okt 20, 2010 11:31 am

Räusper. Ahem. Ähm... ich hab mich schon gefragt, wie es im Innern eines Königskoopas* aussieht. Weiss es jemand, bitte eine Antwort schreiben! Smile



*Ein Königskoopa ist etwa dasselbe wie ein Drachenkoopa, nur kann ein Königskoopa Lava, Feuer, extreme Hitze und Kälte (!) und andere Bedingungen aushalten. Ausserdem besteht der Panzer eines Königskoopas aus einer Substanz, die härter als Diamant ist. Ich werde noch mehr über Königskoopas schreiben.


Zuletzt von NachtschattenBowser am So Okt 24, 2010 4:12 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gast am Mi Okt 20, 2010 8:52 pm

Ich weiss nur, dass Bowserin der Cartoon-Serie "König Koopa" hiess.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gast am Do Okt 21, 2010 9:01 am

Stimmt. Aber da sieht er sowas von doof aus. -.- Stell dir mal vor, König Koopa würde Bowser höchstpersönlich begegnen! lol! lol! lol!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gast am So Okt 24, 2010 4:26 am

Es gibt 3 Drachenkooparassen, aber den Ausdruck "Königskoopa" hab ich noch nie gehört im Zusammenhang einer Rasse. Das heißt aber nicht, dass ich dir nicht glaube, weil hab ka, wie man die 3 Arten auf Deutsch nennt.

Noch was: Bowser kann zwar Feuer speien, ist gegen Hitze immun, aber nicht gegen Feuer, Lava bzw. große Hitze, und Eis und Kälte im Gegensatz zu den Feuerbrüder und Eisbrüder.
Auch Terra Cottas halten Feuer einem gewissen Grad stand. Aber Bowser nicht.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gast am So Okt 24, 2010 9:17 am

So? dann schau mal bei ,,Gefangen für immer" bei den Fanfictions rein. Da ist Bowser mal gestresst und geht im Lavasee ein Wellnessbad ( Rolling Eyes Wink ) nehmen...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gast am So Okt 24, 2010 4:00 pm

Das ist doch Quatsch! Warum ist denn dann in "Super Mario Galaxy 2" bei seinen Planeten immer so viel lava?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gast am So Okt 24, 2010 4:11 pm

Dany schrieb:Das ist doch Quatsch! Warum ist denn dann in "Super Mario Galaxy 2" bei seinen Planeten immer so viel lava?
Wie meinst du das?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Luigikid am So Okt 24, 2010 8:07 pm

Jeder der Mario Galaxy spielt, weiß das in deiner Umgebung viel Lava ist, wenn du reinhüpfst kannst du dir den allerwertesten verbrennen xD
Aber in New Super Mario Bros so wie in den alten mario Bros. fällt Bowser ja auch in die Lava und von ihm über, bleiben nur noch Knochen.
Bowser+Lava=Knochenbowser

_________________

Luigikid on Facebook
avatar
Luigikid
Admin

Anzahl der Beiträge : 5937
Anmeldedatum : 05.04.10
Alter : 22
Ort : Racoon City

http://supermario.forumieren.eu

Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gast am So Okt 24, 2010 8:46 pm

leute, ihr lasst da einen punkt aber außer acht.
in mario 64 kann bowser sehr wohl in lava schwimmen. in dem einen level, wo man ihn gegen die bomben werfen muss, kann er aus der lava einfach wieder rausspringen, wenn man ihn dort reinwirft.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Luigikid am So Okt 24, 2010 8:56 pm

Irgendwie alles Unlogisch, das muss sich immer ändern.

_________________

Luigikid on Facebook
avatar
Luigikid
Admin

Anzahl der Beiträge : 5937
Anmeldedatum : 05.04.10
Alter : 22
Ort : Racoon City

http://supermario.forumieren.eu

Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gast am So Okt 24, 2010 9:38 pm

Und in New SMB Wii kann Bowser auch die Lava Stapfen ohne schaden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gast am So Okt 24, 2010 10:22 pm

Ich meinte, er kann schon kurz ins Feuer oder in die Lava, ohne gleich draufzugehen.
Aber auf die Dauer schmilzt er in der Lava dahin.
Er ist hitzebeständig aber nicht feuerbeständig. Hoffe, jetzt hab ich mich richtig ausgedrückt.
Koopas halten ja auch keine Hitze aus, sie gehören sogar normal ans Wasser, aber dennoch leben sie in einem Land voller Feuer und Lava.
In SM64 muss er i.-was gehabt haben oder i.-was sein, dass er sofort wieder auf die Plattform springen konnte.
Berührt er die Lava kurz, macht's ihm nix, bleibt er länger drin, nimmt er Schaden und wird nach etwas längerer Zeit zu Knochenbowser, aber draufgehen tut er in der Lava nicht.
Der Effekt des Schadens der Lava ist von Spiel zu Spiel verschieden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gast am Di Dez 07, 2010 9:27 pm

Ging es eigentlich nicht ursprünglich um die Anatomie? ^^
Na ja, ich denke mal dass Bowsers Inneres aufgebaut ist wie das einer Schildkröte ... und die Königskoopababys haben wahrscheinlich weiche Rückenstacheln, bevor sie geboren werden, bzw. die Stacheln wachsen erst.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gast am Mi Dez 08, 2010 6:07 am

Ok, dann sag ich mal so einiges, was ich weiß:

*Was alle Koopas betrifft: Sie schlüpfen aus Eier
*Der Panzer von neugeborenen Koopas ist noch nicht besonders hart, aber auch nicht weich.
*Der Panzer wird in den ersten Tagen bis in den ersten 1, 2 Wochen sehr hart.
*Das Innere jedes Koopas richtet sich nach den Fähigkeiten und dem Bau einer Schildkröte.
*Sie können viele Minuten lang die Luft anhalten.
*Sie sind sehr gute Schwimmer, doch das muss natürlich, genauso wie alles andere, zuerst gelernt werden.

Jetzt die extra Einzelheiten zu den Königskoopas:

*Die Dornen sind von Geburt an völlig hart.
*Die Dornen sind bei der Geburt noch flach und wachsen erst mit zunehmendem Alter in die Spitze.
Je länger und spitziger die Dornen eines Koopas sind, desto älter ist er. Sonst erkennt man das Alter auch gut an der Haut und (bei Drachenkoopas) auch an den Zähnen.
*Nur eine der 3 arten der Königskoopas hat die Fähigkeit, feuer zu speien.
*Koopas können nicht schon von Geburt an Feuer speien. Die Fähigkeit dazu entwickelt sich erst im Laufe von ein paar Wochen.
*Feuerspeien muss außerdem zuerst gelehrt werden(für gewöhnlich von den Eltern).
Drachenkoopas haben äußerlich die Eigenschaften und die Kraft eines Drachen und haben eine enorme Beißkraft.

Jo, hoffe das reicht euch für's Erste. Falls mir noch was einfällt, werde ich's dazueditieren.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gast am Mi Dez 08, 2010 8:08 pm

Drachenkoopa schrieb:Ging es eigentlich nicht ursprünglich um die Anatomie? ^^
Na ja, ich denke mal dass Bowsers Inneres aufgebaut ist wie das einer Schildkröte ... und die Königskoopababys haben wahrscheinlich weiche Rückenstacheln, bevor sie geboren werden, bzw. die Stacheln wachsen erst.
Ich glaub eher, dass sein Körper eher wie der menschliche augebaut ist, aber da ist noch die Feuerdrüse, wohlgemerkt, dort, wo beim Menschen etwa die Milz ist.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gast am Do Dez 09, 2010 2:33 am

Es gibt keine "Feuerdrüse". Feuerspeier können in ihrem Körper einen brennbaren Stoffe erzeugen, der sich beim Ausatmen mit Sauerstoff verbindet und zündet. So entsteht der Flammenwurf.

Zum Bau: Es gibt sehr viele verschiedene Drachen und die meisten von ihnen können mit ihren Händen genauso gut greifen, wie Menschen.
Und dann gibt es noch Drachen, die vom Körperbau her den Menschen sehr ähnlich sind, zb. die Gargoyles.
Und es gibt Drachen, die auch die menschliche Sprache beherrschen und es gibt auch eine Drachensprache, die man genauso spricht, wie die menschlichen Sprachen.
Drachenkoopas sind den biologischen Eigenschaften nach eine Mischung aus Drache und Schildkröte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gast am Fr Dez 10, 2010 5:20 pm

Hast du schon mal Mario und Luigi Abenteuer Bowser gezockt? Nein? Eben!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gast am Sa Dez 11, 2010 12:55 pm

Wenn man nicht feuerrobust ist und das Feuer bereits im Inneren des Körpers zünden würde, würde man innerlich verbrennen.
Zb. Feuerpokémon haben eine Feuerdrüse, aber die halten die Hitze ja auch aus.
Und ne, ich hab noch nie Abenteuer Bowser gezockt.
Hat er da etwa ne Feuerdrüse? Erklär das mal bitte genau.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gast am Sa Dez 11, 2010 5:01 pm

Ja, das hat er. Wenn er da Feuer speit, holt er ja tief Luft, oder? Und dann wird die Luft in der Lunge komprimiert, sodass ein hochentzündliches Gas entsteht, das in der Feuerdrüse mit einem Funken entzündet wird, und dann kommt das brennende Gas mit einem enormen Druck wieder die Luftröhre hoch, das erklärt auch, warum Bowser so grosse Feuerstrahlen und Flammen erzeugen kann. In einem meiner Fanfictions, der noch in Voerbereitung ist, setzt er ganz allein eine ganze Stadt in Brand!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gast am Sa Dez 11, 2010 9:42 pm

Also ich find das echt genial, wie du dich mit Bowser auskennst.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gast am Sa Dez 11, 2010 9:44 pm

Da muss ich Unheiligfan zustimmen das ist bewundernswert man lernt eben nie aus.

ja ich bin ein Schleimer jocolor

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gast am Sa Dez 11, 2010 10:22 pm

Dimenzio schrieb:Da muss ich Unheiligfan zustimmen das ist bewundernswert man lernt eben nie aus.

ja ich bin ein Schleimer jocolor
Danke Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gast am Sa Dez 11, 2010 10:25 pm

Gerne.Mwaahahahaa der counter steigt Twisted Evil

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gast am Sa Dez 11, 2010 10:25 pm

jaaaaaaaaaaaa XD

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gast am Mi Dez 15, 2010 2:19 am

Dann muss Bowser aber auch gegen Feuer und Hitze mindestens für kurze Zeit robust sein. Drachen, die nicht hitzerobust sind, zünden das Feuer erst, nachdem das Gas aus dem Maul geblasen wird, so wie Menschen, die mit Hilfe von Alkohol und einer Fackel Feuer speien, das Feuer zündet erst außerhalb des Körpers.
Wie schon viele Male gesagt, ich bin ein Drachenkenner und ein Koopakenner und kein Drachendoktor oder Koopadoktor. Ich kenn mich nur mit dem für Kämpfe Wichtigste aus, was die Anatomie betrifft.
Die Hitzerobustheit von Bowser ist in fast jedem Spiel verschieden, desswegen ist das verwirrend.
Aber ich weiß nur, dass Bowser lange nicht in der Lava sein kann, ohne zu verbrennen. Desswegen wird er wohl auch auf kurze Lavabäder verzichten XD

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Anatomie eines ,,Königskoopas"

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten